Wärmeflussmesser

Eigenschaften

  • Messbereich 1/3 – 800 mW/m*K.
  • Automatische Probendickenmessung.
  • Offenes Design - es ermöglicht das Testen ganzer Platten, ohne Proben abzuschneiden (Breite und Länge der Probe sind unbegrenzt).
  • Wärmeflussmesser für stationärer Wärmefluss mit konstanter Temperatur auf beiden Seiten der Probe: Temperaturschwankung geringer als ±0,01 °C.
  • Wärmestrom gemessen mit zwei separaten Wärmestromsensoren.
  • Präzises und schnelles, hervorragender Reproduzierbarkeit.
  • Perfekt für die Produktion und Qualitätskontrolle von Materialien mit geringer Wärmeleitfähigkeit.
  • Benutzerfreundlich, Bedienung erfordert sehr wenig Schulung.
  • Lieferung mit zertifiziertem Referenzmaterial NIST 1450e oder ERM-FC440a zur Kalibrierung.
  • NI LabVIEW basierte Software für Messaufzeichnungen, Datenanalyse und -speicherung, klares Layout.

Maßgeschneiderte Lösungen

Unsere Wärmeflussmesser können an die individuellen Bedürfnisse oder Anforderungen des Kunden angepasst werden. Typische Sonderlösungen sind:

  • Breiterer Temperaturbereich
  • Breiterer Messbereich
  • Breiterer Kontaktdruckbereich (z.B. von 0 bis 20 kPa statt typischer 1 kPa)
  • Regelung des Kontaktdrucks.
  • Zusätzliche Software zur Messung der Wärmeleitfähigkeit weicher Materialien bei unterschiedlichen Dicken.
  • F&E-Prüfung kleineren Proben, z.B. 80 x 80mm, 250 x 250 mm.

Wärmeflussmesser LM.PLUS 305

Bestimmung der stationären Wärmeflusseigenschaften, der Wärmeleitfähigkeit und der thermische Widerstand von flache Plattenproben:

EPS, XPS, PUR, Mineralwolle, Aerogele und andere Isolationsmaterialien nach EN 12667, ASTM C518, ISO 8301, EN 12939, DIN 52616, EN 13163, EN 13164 & EN 13165

LM.PLUS 305

  • Max. Probendicke: 100 mm
  • Probenlänge & -breite: min. 300 mm, max. unbegrenzte
  • Temperatur der oberen Platte: einstellbar von +5°C bis +50°C, voreingestellt bei +15°C
  • Temperatur der unteren Platte: einstellbar von -5°C bis +40°C, voreingestellt bei +5°C

 

Video: LM.PLUS 305


LM.PLUS 305 mit VIP + QC Software

Bestimmung der stationären Wärmeflusseigenschaften, der Wärmeleitfähigkeit und der thermische Widerstand von Vakuum-Isolierplatten und schnellen Qualitätsprüfungen von VIP.

LM.PLUS 305 mit Haltern für sehr große Proben

 

Video: LM.PLUS 305 VIP + QC


Wärmeflussmesser HFM.6200

Bestimmung der stationären Wärmeflusseigenschaften, der Wärmeleitfähigkeit und der thermische Widerstand von flache Plattenproben:

XPS, Mineralwolle, Glaswolle, usw. nach EN 12667, ASTM C518, ISO 8301.

HFM.6200

  • Max. Probendicke: 200 mm
  • Probenlänge & -breite: min. 600 mm, max. unbegrenzte
  • Temperatur der oberen Platte: einstellbar von +5°C bis +50°C, voreingestellt bei +15°C
  • Temperatur der unteren Platte: einstellbar von -5°C bis +40°C, voreingestellt bei +5°C

 

Video: HFM.6200